Navigation
Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem

Nasri musste per Kaiserschnitt geholt werden - Armenkasse übernahm die Kosten

Julia Muammar aus Bethlehem ist 22 Jahre alt. Sie ist Christin und Mutter zweier Mädchen. Ihre Tochter Christina ist drei Jahre alt und Nour ist zwei. Sie ist wieder schwanger und erwartet einen Jungen, der per Kaiserschnitt geholt werden muss. Doch die Vorfreude auf ihren Sohn wurde getrübt: Ihr Ehemann Issa, von Beruf Elektriker, ist seit zwei Jahren auf Grund der politischen Situation im Heiligen Land arbeitslos. Eine Operation können sie sich darum nicht leisten.

Julia wandte sich deshalb an die Sozialarbeiterin des Malteser Krankenhauses zur Heiligen Familie, Mary Mao, und bat sie, ihr in dieser schwierigen Situation zu helfen. Mary überprüfte die finanzielle Situation und die Verwaltung des Malteser Krankenhauses entschloss sich, die Kosten in Höhe von 230 Euro für die Geburtsvorsorge und die Operation zu übernehmen.
           
In Bethlehem und Umgebung leben viele Familien, die in einer ähnlich schwierigen wirtschaftlichen Situation leben. Für diese Menschen hat das Malteser Krankenhaus den Poor Case Fund für Bedürftige eingerichtet. Können Eltern die Kosten für die Behandlung nicht bezahlen, springt diese „Armenkasse“ ein.

Julia kam regelmäßig zur Geburtsvorsorge ins Krankenhaus. Dort wurde sie von Dr. Jadallah Najjar, ihrem Frauenarzt und Geburtshelfer, betreut.
      
Julia wurde am Morgen des 21. März 2003 zur Entbindung ins Krankenhaus eingeliefert. Es war Muttertag in Bethlehem, und Sr. Sophie Boueri, die Oberschwester, verteilte gerade Rosen für die 23 Mütter, die zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus lagen. Am gleichen Morgen wurde Julias Sohn Nasri geboren. Er wog 3.145 Gramm und wurde von Dr. Najjar per Kaiserschnitt auf die Welt geholt.
      
Am nächsten Tag besuchte ihre Familie sie. Zusammen mit Issa, Christina und Nour beschloss sie, ihren neugeborenen Sohn Nasri zu nennen nach dessen Großvater väterlicherseits. Julia und Nasri konnten das Krankenhaus drei Tage später verlassen. Beide sind gesund, und es geht ihnen gut. Familie Muammar ist dem Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie und dessen Spendern sehr dankbar.

Weitere Informationen

Konto: 21 300 41
Pax-Bank Köln
BLZ: 37060193
Stichwort: Bethlehem

IBAN: DE 92 3706 0193 0002 1300 41
BIC: GENODED1PAX

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE92370601930002130041  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX