Navigation

Mehr als 60.000 Babys...

...wurden im Malteser Krankenhaus in Bethlehem seit der Eröffnung des Hauses im Jahr 1990 geboren.

Hilfe für Mütter und Neugeborene in Bethlehem

Im Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem findet jede Schwangere und junge Mutter Hilfe. Besonders für Arme und Notleidende ist die Klinik ein Segen. Denn dank eines Sozialfonds aus Spenden können auch Frauen behandelt werden, die sich einen Arzt sonst nicht leisten können.

Auf höchstem medizinischen Niveau versorgen die Ärzte und Krankenpfleger Mütter und Neugeborene, ungeachtet ihrer Herkunft oder Religion. Mit einer speziellen Neugeborenen-Intensivstation können die Ärzte auch Frühgeborene behandeln. Das Malteser Krankenhaus die größte geburtshilfliche und gynäkologische Klinik der Region.

Mit Außenstationen und einer mobilen Klinik erreichen die Malteser auch Beduinen und andere Frauen, die sonst nicht zur Klinik kommen können.

Mehr

60.000. Baby im Krankenhaus zur Heiligen Familie

Mariam, das 60.000. Baby in der Geburtsklinik, und ihre Mutter Arij

 

Mariam heißt das kleine Mädchen, das als 60.000. Baby am 19.12.2013 in der Geburtsklinik in Bethlehem zur Welt kam. Für die 20-jährige Mutter Arij und ihren Mann ist es das erste Kind. 3.640 g wog die Kleine bei der Geburt. Für das Krankenhaus in Bethlehem ist Mariam ein Symbol der intensiven und lebensrettenden Arbeit.

Dominique Jacqmin neuer Krankenhausdirektor

Dominique Jacqmin, Direktor des Krankenhauses

Seit Januar 2013 ist Dominique Jacqmin Direktor des Malteser Krankenhauses in Bethlehem. Der 60-jährige Vater von vier erwachsenen Kindern trat die Nachfrolge von Dr. Jacques Keutgen an, der die Geburtsklinik über 10 Jahre leitete.

"Unsere Klinik ist ein starkes Symbol für die Menschen hier - als Zeichen von ausländischem Interesse an dieser leidgeprüften Region, aber auch für den Erhalt des Christentums in Bethlehem bzw. Palästina," so Jacqmin. "In Palästina lebt es sich nicht so frei wie an anderen Orten."

Jacqmin kann für die Managementaufgabe seine Erfahrungen aus langen Aufenthalten in Afrika und Asien einbringen. Als Ziel hat er sich gesetzt, den hohen Standard der medizinischen Versorgung weiter zu halten. Gleichzeitig soll die Klinik zu einem noch offeneren und freundlicheren Ort werden, an dem christliche Werte und Arbeitsweisen von allen Mitarbeitern weiterhin gepflegt werden.

Helfen in Bethlehem

Marie-Luise Marjan in der Malteser Geburtsklinik


Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem:
Eine acht Meter hohe Mauer trennt die Menschen in Bethlehem von der restlichen Welt. Im Westjordanland zu leben, bedeutet in Unfreiheit zu leben. Schwangere Frauen leiden besonders unter den schwierigen Lebensbedingungen. Täglich quälen sie bange Fragen: Wer hilft, wenn eine komplizierte Geburt zu erwarten ist? Wer hilft, wenn das Baby krank ist und ärztliche Hilfe braucht?

Dauer des Films: 3:25 Min.

Informieren Sie sich über unsere Arbeit in Bethlehem.

"Mit unserer christlichen Präsenz tragen wir zum Frieden bei."

Dr. Jacques Keutgen begeht 10-jähriges Dienstjubiläum.

Dr. Jacques Keutgen war 10 Jahre lang ehrenamtlicher Direktor des Krankenhauses in Bethlehem. Zu seinem 10-jährigen Dienstjubiläum im Jahr 2012 sprach er über das Krankenhaus, seine Pläne und Wünsche.

Zum Interview...

Gesundheitsprogramm für Frauen ab 45 Jahren

Malteser Krankenhaus in Bethlehem: Newsletter Visite 2012

Im aktuellen Newsletter berichtet Dr. May Dabdoub warum das Gesundheitsprogramm für Frauen ab 45 Jahren so wichtig ist.

Lesen Sie mehr in unserem Newsletter-Archiv...

Das 50.000ste Baby erblickte das Licht der Welt

Das 50.000ste Baby wurde im Malteser Krankenhaus in Bethlehem geboren.

In Bethlehem, knapp 500 Meter vom Geburtsort Jesu entfernt, feierte man ein mit großer Vorfreude erwartetes Ereignis. 20 Jahre nachdem der Malteserorden die Leitung des Hauses übernommen hat, erblickte nun auch Aisha, das 50.000 Kind seit Bestehen, das Licht der Welt.

Zur Pressemitteilung...

Wir schulden den Armen das Beste

Das Malteser Krankenhaus übernimmt die Kosten für die nötige Behandlung von Baby Rafif.

Die kleine Rafif ist krank, das sieht man sofort. Das Krankenhaus übernimmt die Kosten für die nötige Behandlung, da die Eltern den Eingriff nicht bezahlen könnten. Nach eingehenden Abklärungen und in enger Abstimmung mit dem Fachpersonal der Intensivstation habe die Spitaldirektion so entschieden. Das sei hier der Alltag

Davon weiß das kleine Mädchen in den Armen von Schwester Therese noch nichts. Strahlend erklärt die Krankenschwester: „Rafif ist ein sehr schöner Name und bedeutet schimmernd, glänzend“. Ein Hoffnungsschimmer für das heilige Land? Ja, so sehe sie das, gesteht die erfahrene Intensivkrankenschwester. Jedes einzelne Leben, das man hier rette, sei ein Geschenk des Himmels, ein Hoffnungsträger für Frieden, selbst wenn er nur kurze Zeit auf Erden weile.

Zum Reisebericht...

Zahlen, Daten, Fakten

Seit 1990 betreibt der Malteserorden das Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie. Das Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem ist die einzige gynäkologische und geburtshilfliche Klinik mit Neugeborenen-Intensivstation für ein Einzugsgebiet von 130.000 Menschen.

Zahlen, Daten, Fakten zum Krankenhaus

Weitere Informationen

Konto: 21 300 41
Pax-Bank Köln
BLZ: 37060193
Stichwort: Bethlehem

IBAN: DE 92 3706 0193 0002 1300 41
BIC: GENODED1PAX

Bitte helfen Sie!

Mit 65 Euro können Mutter und Kind vor der Geburt gründlich untersucht werden.

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE92370601930002130041  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX