Navigation
Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem

Zahlen, Daten, Fakten

Bethlehem ist Teil der palästinensischen Gebiete: ein Entwicklungsgebiet mit großem Bedarf an Aufbauhilfen, gerade in der medizinischen Versorgung.

Seit 1990 betreibt der Malteserorden das Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie. Mit seiner Neugeborenen-Intensivstation sowie mehr als 3.000 Entbindungen und 22.000 Konsultationen im Jahr ist das Malteser Krankenhaus die größte gynäkologische und geburtshilfliche Klinik der Region. Es verfügt über 63 Betten, eine Intensivstation für Neugeborene mit 18 Bettchen, eine Intensivstation für Mütter mit 2 Betten und eine Tagesklinik mit 6 Betten.

140 qualifizierte einheimische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleisten die bestmögliche Versorgung der Frauen und Kinder. Außerdem bildet das Krankenhaus in Zusammenarbeit mit der Hebammenschule der Universität einheimische Fachkräfte aus und leistet auch so direkte Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Anzahl der Geburten variiert von Jahr zu Jahr und hängt ab von der politischen und wirtschaftlichen Situation. Waren es 1.000 Geburten im ersten Jahr, so wurden im Jahr 2000 bereits mehr als 3.000 Babys im Krankenhaus geboren. 2014 kamen 3.312 Kinder im Malteser Krankenhaus zur Welt.

Seit der ersten Geburt im Jahr 1990 wurden mehr als 65.000 Babys im Malteser Krankenhaus geboren, ohne dass eine Mutter bei der Geburt gestorben ist. Das Krankenhaus betreut einen hohen Anteil an so genannten Risikogeburten, da der hohe medizinische Standard über die Grenzen Bethlehems hinaus bekannt ist. 

Weitere Informationen

Konto: 21 300 41
Pax-Bank Köln
BLZ: 37060193
Stichwort: Bethlehem

IBAN: DE 92 3706 0193 0002 1300 41
BIC: GENODED1PAX

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE92370601930002130041  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX