Navigation
Malteser Krankenhaus zur Heiligen Familie in Bethlehem

Adventsfeier mit dem Licht aus Bethlehem

Elternbeiratsvorsitzende Stephanie Schiegg übergibt die gespendeten 490 Euro an Victor M. Lietz, Malteser Hilfsdienst. Links: Schulleiterin Christa Hirschvogel, rechts Klassenelternsprecherin Susanne Bosch. Tobias Heilmann (2. von rechts) hält das Licht von Bethlehem in seinen Händen. Foto: Ulrike Reschke

Cosmo Gamaggio, Schüler der dritten Klasse in Finning, und Victor M. Lietz von den Maltesern sangen das Lied „Das Licht von Bethlehem“, im Chor begleitet von allen anwesenden Schülerinnen und Schülern. Anschließend durften Vertreter jeder Klasse ihre von Denise Heinisch, eine Klassenelternsprecherin, gestaltete Klassenkerze an der Flamme entzünden. Schließlich wurde das Licht weitergegeben an vom dm-Drogeriemarkt in Landsberg gespendete und von Pfarrer Thomas Herz gesegnete Kerzen. Diese konnten die Familien aus Hofstetten und Finning gegen eine Spende mit nach Hause nehmen. 490 Euro kamen auf diese Weise zusammen. „Vielleicht brennt das Licht ja beim manchem bis Weihnachten“, wünschte Schulleiterin Christa Hirschvogel.

Zum Hintergrund: Als soziales Projekt in der Adventszeit hatte sich die Schulleitung in diesem Jahr für die Malteser-Weihnachtsaktion „Hoffnung spenden“ entschieden. Die durch die Verbreitung des Lichtes aus Bethlehem in der Schule gesammelten Spenden (490 Euro) kommen der von den Maltesern betriebenen Geburtsklinik mit Neugeborenenintensivstation in Bethlehem zugute. 

Ausgehend von der Schule Hofstetten geben die Pfarrer Thomas Herz (Stoffen) und Richard Rietz (Finning) das Licht von Bethlehem in den Kirchen ihrer Pfarreien weiter. Auch sie sammeln für die Malteser Aktion „Hoffnung spenden“: www.hoffnung-spenden.org

Ulrike Reschke (res)

Schüler spenden 490 Euro für Malteser Geburtsklinik

20. Dezember 2012

Hofstetten. Das Licht – insbesondere das Licht aus Bethlehem - stellten die Schüler und Lehrerinnen der Grundschule Finning-Hofstetten in den Vordergrund und Mittelpunkt einer Adventfeier am Montag. Die sieben Klassen aus den beiden zusammengehörenden Schulhäusern hatten Lieder, Gedichte und Tänze rund ums Thema Licht einstudiert. „Wir wollen die Flamme begrüßen und gebührend empfangen mit einem kleinen Programm“, sagte Schulleiterin Christa Hirschvogel. 

Als Höhepunkt der Feier wurde eine Öllampe mit der Original-Flamme aus der Geburtsgrotte in Bethlehem in die Aula getragen und an die Kinder und Eltern verteilt. Christa Hirschvogel sagte, sie sei von der starken Symbolik beeindruckt: „Ein Licht von einem so besonderen Ort hatte ich noch nie.“

Weitere Informationen

Konto: 21 300 41
Pax-Bank Köln
BLZ: 37060193
Stichwort: Bethlehem

IBAN: DE 92 3706 0193 0002 1300 41
BIC: GENODED1PAX

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE92370601930002130041  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX